RV Möve Schmelz e.V.

Bereits zum 11.mal veranstaltete am vergangenen Samstag der RV Tempo Hirzweiler sein traditionelles Kirmesrennen.

Wie auch im vergangenen Jahr wurde für die Kinder und Jugendlichen ab der Altersklasse U9 ein Geschicklichkeitsparcours aufgebaut, der schnellstmöglich und ohne Fehler zu absolvieren war. Dieses Ergebnis wurde dann in die Startaufstellung für das kommende Rennen mit einbezogen.

U11 Fahrer Philipp Irsch unterlief in der letzten Sektion ein Flüchtigkeitsfehler und er startete beim darauffolgenden Rennen nur aus der zweiten Startreihe von Position 10 aus. Mit jeder Menge Wut im Bauch über den unnötigen Patzer lieferte er sich eine sensationelle Verfolgungsjagd und beendete das Rennen auf einem super tollen dritten Platz.

Auch Hanna Irsch patzte bei der Geschicklichkeitsprüfung und startete sogar nur aus der letzten Startreihe. Aber auch sie zeigte eine starke Leistung und kämpfte sich im Rennen der U13 Fahrer auf den dritten Platz vor.

Beim Kurzmarathon am Nachmittag konnte der RV Möve Schmelz sogar zwei Klassensiege verbuchen. Marcel Scherer gewann souverän das Rennen der U19 Fahrer. Ebenfalls einen unangefochtenen Sieg sicherte sich Thomas Hammer, der im Rennen der Senioren 2 Fahrer am Start war.

Einen Tag später startete U19 Fahrer Marcel Scherer beim Sigma Sport Bike Marathon in Neustadt. Auch dort zeigte Marcel auf der Mitelstrecke ein starkes Rennen. Für die 49 km benötigte Marcel nur 2h und 03 Minuten und entschied auch dieses Rennen souverän für sich .

Marcel

13. August 2018 von Silvia Irsch
Kategorien: NEWS | Kommentare deaktiviert

Saarschleifen Bike Marathon / Younstar Cup

Nur eine Woche nach St. Ingbert stand für die Mountainbiker des RV Möve Schmelz das zweite Großereignis auf dem Rennplan.

Am 28. und 29. Juli wurde in Orscholz der 14. Saarschleifen Bike Marathon ausgetragen. Wie auch eine Woche zuvor hatten die jüngeren Radsportler den Vortritt . Beim 8. Youngstar Cup Saarschleife konnten die jungen Möven bei einem großen Fahrerfeld sensationelle Ergebnisse einfahren.

 

Hanna Irsch belegte im Rennen der Schüler U13 einen tollen 4. Platz. Ein Sturz in der letzten Runde verhinderte leider den Sprung aufs Podium.

IMG_20180728_155517

Ein ebenfalls starkes Rennen fuhr Philipp Irsch im Rennen der U11. Bereits am Start setzte er sich deutlich mit drei Kontrahenten ab. Aber auch er stürzte in der letzten Runde, konnte sich aber noch Platz drei, und damit einen Podiumsplatz sichern.

IMG_20180728_171626

Die fünfjährige Katharina Irsch war an diesem Tag in Topform und konnte als jüngste in der Altersklasse U7 ihren ersten Sieg in diesem Jahr verbuchen.

IMG_20180728_165919

Sonntags waren dann die Marathon-Spezialisten am Start. Bei heißem Sommerwetter starteten die Radsportler auf drei verschiedenen Strecken, 30 km Kurzdistanz, 53 km Mitteldistanz und 98 km Langdistanz, die alle samt rund um die Saarschleife führten.

Auch hier belegten die Fahrer der Möve sehr gute Ergebnisse.

Bei der 30 km Distanz waren Mathias Hornez und Stefan Risch für den RV Möve Schmelz am Start.

Stefan Risch  belegte den 3. Platz in der Altersklasse Senioren 1.

Mathias Hornez erreichte den 8. Platz in der Altersklasse Elite/Herren.

Nachwuchsfahrer Marcel Scherer kam mit einer Zeit von 2h 08min über die 53 km ins Ziel wurde als 11. im Gesamteinlauf gewertet. Seine Altersklasse U19 konnte er souverän für sich entscheiden.

Thomas Hammer verpasste den Sprung aufs Podium nur knapp und belegte im Rennen der Senioren 2 den vierten Platz. Auch er war auf der Mitteldistanz unterwegs.

Ebenfalls die 53 km absolvierten Alexander Eichberger und Stefan Thome. In der Altersklasse Senioren 1 belegte Alexander den 19. Platz, Stefan Thome wurde im Rennen der Senioren 3 Fahrer 33.

29. Juli 2018 von Silvia Irsch
Kategorien: NEWS | Kommentare deaktiviert

\\ Deutsche Meisterschaft in St. Ingbert / Kidsrace

Am 21. und 22. Juli fanden in St. Ingbert die Deutschen Mountainbike Meisterschaften in der Disziplin Cross Country statt.

Die komplette MTB-Elite traf sich im Betzental um erneut um die Deutschen Meistertitel 2018/2019 zu kämpfen.

Bereits zum 12. Mal veranstaltete der RSC St. Ingbert einen Tag zuvor, das immer wieder sehr stark besetzte Kidsrace, in den Altersklassen U5 bis U13. Da sonntags die Deutsche Meisterschaft statt fanden, waren viele Kinder von ganz Deutschland in den verschiedenen Rennen am Start.

Das erste Rennen bestritt Hanna Irsch bei der U13. Bei einem großen Fahrerfeld mit nationaler Beteiligung erreichte sie nach 5 Runden einen sehr guten 7. Platz.

IMG_20180721_151839

Auch Philipp Irsch konnte sich in der Altersklasse sehr gut behaupten und beendete das Rennen der U11 ebenfalls auf dem 7. Platz.

Katharina Irsch schaffte im Rennen der unter 7 jährigen ihren ersten Treppchenplatz in dieser Saison und wurde 3.

IMG_20180721_160952

Einen Tag später war der RV Möve durch Marcel Scherer, U19, und Frederik Veith, Elite, bei den Deutschen Meisterschaften vertreten. Marcel beendete das Rennen auf einem guten 22. Platz.

Frederik Veith wurde im Rennen der Elite 27.

 

29. Juli 2018 von Silvia Irsch
Kategorien: NEWS | Kommentare deaktiviert

\\ Benny Irsch neuer Deutscher Meister, Kids ziehen nach

Die vergangenen drei Wochen waren für die Triathleten des RV Möve Schmelz äußerst erfolgreich. Ende Mai starteten die Schüler beim Swim and Run in Saarlouis.

Dort konnte Hanna Irsch bei den Schülerinnen Jg.2007 nach 100m Schwimmen und 1 km laufen den erste Sieg verbuchen.

Philipp Irsch, der den Wettkampf zum Formerhalt nutzte, belegte nach 50 m schwimmen und 1 km laufen den 8. Rang bei den Schülern Jg.2009.

Am 10. Juni standen dann für Hanna und Philipp der erste Triathloncup in St. Ingbert auf dem Plan.

Dort belegte Hanna nach 100m schwimmen, 2,5 km Radfahren und 800m laufen den zweiten Platz.

Philipp erkämpfte sich nach 50 m schwimmen, 2,5 km Radfahren und 400m laufen den vierten Platz.

Eine Woche später fand bereits der zweite Triathloncup in Neunkirchen statt. Nach der drittbesten Schwimmzeit wechselte Hanna auf die 2,5 km lange, recht wellige Radstrecke und konnte sich bereits nach wenigen Metern an die Spitze setzen. Beim Abschließenden 800 m Lauf konnte sie die Zeit nochmals ausbauen und lief mit über einer Minute Vorsprung auf den ersten Platz. In der Cupwertung liegt sie nun auch an erster Stelle.

IMG_20180617_154605

IMG_20180617_154623

Philipp musste nach der 8. besten Schwimmzeit schon ordentlich Gas geben um sich die Chance aufs Podium zu wahren. Die Radstrecke war mit den kleinen Anstiegen wie für ihn gemacht und so kam er bereits an dritter Position in die Wechselzone. Beim 400m Lauf konnte er den dritten Platz bestätigen und sicherte sich seinen ersten Treppchenplatz in der Triathlonsaison 2018.

IMG_20180617_154720

IMG_20180617_154655

 

Aber nicht nur die Kinder waren in Neunkirchen erfolgreich. Im Zuge des Erwachsenentriathlons wurden auf den Distanzen 750m schwimmen, 20km Radfahren und 5km laufen gleich drei Meistertitel vergeben. Deutscher – und Saarländischer Betriebssportmeister und Saarlandmeister der Sprintdistanz. Benjamin Irsch, der für den Radverein Möve Schmelz an den Saarlandmeisterschaften teilnahm und für die Dillinger Hütte bei den deutschen- und saarländischen Betriebssportmeisterschaften an den Start ging, gelang ein unglaublicher Wettkampf.

Nachdem er mit der 6.besten Schwimmzeit über 750 m (14:51) in die Wechselzone einlief, konnte er mit der besten Radzeit über 20 km (30:40) und der besten Laufzeit über 5 km (20:12) alle drei Titel für sich gewinnen. Benny Irsch ist nun neuer Deutscher Meister und Saarlandmeister der Betriebssportmeisterschaften und Saarlandmeister der Sprintdistanz.

IMG_20180617_101359

IMG_20180617_133637

 

17. Juni 2018 von Silvia Irsch
Kategorien: NEWS | Kommentare deaktiviert

\\ Benny Irsch Saarlandmeister im Duathlon

Anfang Mai veranstaltete der TV Güdingen zum 25.Mal den bekannten Grenzlandduathlon, der zudem die Saarlandmeister im Kurzduathlon ermittelte. Sowohl die ambitionierten Volksduathleten, also auch die „Halbprofis“ kamen bei herrlichem Wetter und einer top organisierten Veranstaltung auf ihre Kosten.

Die Volksduathleten absolvierten in ihrem Wettkampf die Distanzen 5 km laufen, 20km Radfahren und abschließend wieder 5 km laufen. Die Laufstrecke verlief, wie auch im Wettkampf der Saarlandmeisterschaften relativ flach, entlang der Saar. Die 20 km lange Radstrecke war ebenfalls überwiegend flach. Die Teilnehmer der Saarlandmeisterschaften mussten zu Beginn 10 km laufen, 40 km Radfahren und abschließend 5 km laufen. Wobei es die Radstrecke mit dem Fechinger Berg, der zwei mal zu bewältigen war, und 500 Höhenmetern ganz schön in sich hatte.

Bei ihrem ersten Wettkampf erreichte Laura Neusius beim Volksduathlon gleich eine top 10 Platzierung. Nach 5 km laufen, 20 km Radfahren und den abschließenden 5 Laufkilometern erreichte sie in einer Zeit von 1 Stunde und 45 Minuten den 8 Platz.

IMG_20180506_101533

Bei den Saarlandmeisterschaften konnte Benny Irsch das Starterfeld ordentlich aufmischen. Bereits die nach den ersten 10 km, in einer Zeit von 35 Minuten, setzte er sich in der Altersklasse AK 4 an die Spitze. Die 40 km lange Radstrecke absolvierte er in 1h 03 Minuten. Die abschließenden 5 km waren dann nur noch Formsache. Nach einer Gesamtzeit von 1h und 58 Minuten hieß der neue Saarlandmeister Benjamin Irsch.

IMG_20180506_093046

IMG_20180506_110929

 

21. Mai 2018 von Silvia Irsch
Kategorien: NEWS | Kommentare deaktiviert

← Ältere Artikel